Radreise durch die Bretagne

bretagne-kueste2-300Per Rad entlang der rosaroten Granitküste und auf die Insel Bréhat

Die Küste der Bretagne ist faszinierend: Wilde Felsenküsten mit von Wind und Meer geformten Klippen, aufeinandergetürmte Felsblöcke, felsig und rauh, so erleben Radler die Bretagne. Dazwischen liegen gemütliche Fischerdörfer in der typischen Granitarchitektur, von hier kommt der Cidre, die Austern, Jakobsmuscheln sowie Crêpes und Artischocken.

Dann die Strände mit weißem Sand und das türkis-blaue Meer.All das ergibt Gemälde mit unglaublichen Farben. Der Schiffsausflug zu den "7 Inseln" erlaubt Ihnen, sich den unzähligen Meeresvögeln anzunähern, die Sie nun während dieser Woche begleiten werden. Schließlich gelangen Sie zur Blumeninsel Bréhat, wo die Landschaft sich im Rhythmus der Gezeiten verändert.

Die Highlights
• 
Wegführung so nahe wie möglich an der bretonischen Küste
•  Besuch des Naturschutzparks "7 Inseln"
• 
komfortable Hotels

7 Tage / 6 Nächte

Tour-Nr. FI-TMBR7
Tourenbeginn: täglich vom 01.04. bis 30.10.2017

Charakteristik: Die Radtour verläuft weitgehend auf kleinen Staßen und Wegen mit wenig Autoverkehr. Einige Anstiege am Tag 4 und 5 Die Bretagne ist kein Land des Massentourismus. Zu manchen Reisezeiten werden Sie viele der kleinen Nebenstraßen fast für sich allein haben, ideal zum Radfahren.

Preise

p.P. im Doppelzimmer,  Monate Apr/Mai/Jun/Sep/Okt:  660,-
Einzelzimmerzuschlag obige Monate:  200,-
p.P. bei 2 Personen, Monate Jul/Aug:  770,-
Einzelzimmerzuschlag obige Monate:  220,-
Halbpension, 4 Abendessen: 95,-
Mietrad, 21-Gang mit 2 Radtaschen für Tagesgepäck, Kartenhalter, Helm, Reparaturkit, Schloss:  90,-
E-Bike: (Kaution von € 999,- vor Ort erfoderlich) 130,-
Trailer Bike: 70,-

Praktische Hinweise
Übergabe der Dokumentation und Räder am Tag 1 um 17 Uhr im Hotel in Lannion. 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück  in ausgewählten 2-und 3*-Hotels
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • die Überfahrt auf die Insel Bréhat
  • 4 mehrgängige Abendmenus (nicht an Tag 1 und 6)
  • detailliertes Karten-und Infomaterial (u.a. eine IGN Regionalkarte 1:100.000)
  • umfangreiches  Informationspaket mit detailliertem Kartenmaterial

Bei Buchung unter Bemerkungen bitte angeben, ob Unterkunft in einem Zimmer mit zwei getrennten Betten (twin) oder in einem Zimmer mit einem großen, sogenannten französischen Bett (double) gewünscht wird.

jetzt-buchen

Anreise per Bahn:
TGV Paris Montparnasse– Plouaret-Trégor oder Paimpol, dann umsteigen in den TER nach Lannion (www.voyages-sncf.com oder www.bahn.de).
Zurück nach Paris: TER Paimpol – Guingamp, dann TGV Guingamp – Paris Montparnasse.

Anreise per Pkw:
Von  Paris : A 11-A 81 bis Rennes, dann Schnellstrasse Nr. 12 (dies ist praktisch auch eiune Autobahn) Richtung Brest.
Nach 135 km auf der N12 nehmen Sie die Ausfahrt  Lannion-Côte de Granit Rose auf der D 767.
In Lannion fahren Sie Richtung centre-ville /gare SNCF. Gratis parken möglich am Parkplatz des Bahnhofes.

Zurück nach Lannion - um Ihr Auto zu holen:
Bus Paimpol – Lannion (1h ), Information auf www.tibus.fr (Fahrräder können nicht im Bus transportiert werden). 
Ca. 2 €. Oder TER Paimpol – Guingamp, dann umsteigen nach Lannion(ca. 2 h), etwa 13 €. 
Räder können im Zug mitgenommen werden.

Wenn Sie Räder mieten, übernehmen Sie diese am späten Nachmittag des Tag 1 im Hotel von Lannion und Sie übergeben sie am Tag 7 im Hotel von Paimpol.

Abendessen: Die Abendessen werden in Restaurants in der Nähe Ihres Hotels oder im Restaurant in Ihrem Hotel eingenommen.
Keine Halbpension am Tag 1 und 6. Die Picknicks organisieren Sie selbst.

Tag 1:Die Altstadt von Lannion
Auf einem Spaziergang entdecken Sie das historische Viertel von Lannion mit seinen Klöstern, Kirchen, Herrenhäusern und blumengeschmückten Quais. Übernachtung in einem 2*-Hotel in Lannion, Abendessen in Eigenregie.

Tag 2:  Trébeurden et l'île Grande , 35 km
Die heutige Radetappe geht zunächst nach Trébeurden, einem kleinen Ort an der Küste mit schönen feinsandigen Stränden. Sie radeln weiter auf die Halbinsel "l'île Grande", die durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden ist und einen angenehmen Moment der Stille vermittelt. Sie kommen zur Kirche Saint-Samson und schließlich nach Pleurmeur-Bodou. Übernachtung und Abendessen in einem 3*-Hotel in Pleumeur-Bodou.

Tag 3 : Die rosa Granitküste und der Archipel "7 Inseln", 24 km Rad + Besuch der Inseln
Ihre Radtour führt Sie nun auf die Halbinsel Landrellec und durch die Heide von Bringuiller, einer geschützten Landschaft am Meer. In Trégastel und Ploumanach erleben Sie die weißen Strände und das unbeschreibare Chaos der rosa Felsen, das einem wie eine Zauberwelt in übernatürlichen Farben erscheint! Am Nachmittag eine kommentierte Seefahrt, die dem Archipel der "7 Inseln" gewidmet ist: Ein Königreich der Seevögel. Übernachtung und Abendessen im 2*-Hotel in Perros-Guirec.

Tag 4: Die Ginsterküste, 48 km Rad
Sie radeln weiter entlang der Ginsterküste nach Port Blanc. Kleine Sand-und Kiesstrände säumen Ihren Weg. Sie kommen nach Tréguier, einer malerischen kleinen Stadt mit Charakter. Übernachtung und Abendessen einem 3*-Hotel in Minihy-Tréguier. 

Tag 5: Die Halbinsel Trégorroise und Paimpol, 40 km Rad
Heute führt Sie Ihre Radwanderung auf die wilde Halbinsel Lézardrieux, eingeschlossen von den malerischen Flußtälern des Jaudy und Trieux. Am Ende der Halbinsel Trégorroise zeigt die Landzunge von Talbert 3 km ins Meer. Übernachtung und Abendessen im 2*-Hotel in Paimpol.

Tag 6: Insel Bréhat (zu Fuß oder per Rad)
Per Bus gelangen Sie zum Küstenvorsprung von Arcouest, dann geht es per Boot auf die Insel Bréhat. Ein kleines Paradies, auch hier wechselt die Landschaft mit den Gezeiten. Sie können hier ein Rad mieten oder die Insel zu Fuß entdecken.Diese Blumeninsel ist umgeben von einem Gürtel von kleinen Inselchen und dem orange-rosanen Granit. Zurück per Bus nach Paimpol. Übernachtung im 2*-Hotel in Paimpol. Hier kein Abendessen inbegriffem.

Tag 7: Abreise
Abreise nach dem Frühstück.

Drucken