Fahrradreise durch Cornwall

View along the Cornish coastline at Falmouth. The Carrick Roads.Mit Verlängerungsmöglichkeit zu den Scilly Islands und zum Eden Project

Cornwall in der südwestlichsten Ecke Englands darf sich zu Recht als eine der schönsten Landschaften Europas rühmen. Die abwechslungsreiche Szenerie Cornwalls ist ein Garant dafür, dass auf dieser Radtour jeder auf seine Kosten kommt. Verschlafene Fischerdörfer und pittoreske Häfen, dann wieder paradiesische Buchten und Strände, Meeresbrandung und Steilklippen. Im Landesinneren Bauerndörfer aus grauem Granitgestein und mit kleinen Sträßchen, über denen sich oft riesige Hecken wie eine Kuppel schließen.

Cornwall wird auch als cornische Riviera bezeichnet. Wegen des Golfstroms herrscht hier ein sehr mildes Klima, das seltenen Tieren und Pflanzen Lebensraum bietet. Hummer, Krabben und Langusten schmecken hier am besten von ganz England! Die Radtour beginnt und endet in Truro.

Anforderungen:
Leichte bis mittelschwere Radtour mit gelegentlichen Steigungen. Die täglichen Entfernungen betragen ca. 30-56 km.

Die 8-tägige Radreise kann wie folgt verlängert werden:
auf 11 Tage mit  Ergänzung zu den Scilly-Inseln (10 Übernachtungen, 9 Tage Aktivität)
auf 11 Tage mit Ergänzung zum Eden Project (10 Übernachtungen, 9 Tage Aktivität)
auf 14 Tage mit Ergänzungen Scilly-Inseln +  Eden Project (13 Übern., 12 Tage Aktivität)

Scilly-Inseln: vor der Atlantikküste gelegene Inselgruppe mit ca. 100 kleinen Inseln
Eden Project: u.a. weltweit größte Gewächshäuser mit Simulation von verschiedenen Klimazonen

Reisebeginn: täglich möglich im Zeittraum vom 15.03. - 30.11.2017

Cornwallradtour  8 Tage/7 Nächte

Tour-Nr: FI-COCO8

 p.P. im DZ ab / bis Truro: 870,-
 Einzelzimmerzuschlag: 210,-
 Preis für eine alleinreisende Person:  1.330,-
 Fahrradmiete, inkl. Schloss, Wasserflasche, Gepäcktasche, Helm: 100,-
 E-Bike Miete: 170,-
jetzt-buchen

 

Cornwalltour u. Verlängerung Scilly-Inseln, 11Tage/10 Nächte

Tour-Nr. FI-COCOSC11

 p.P. im DZ ab / bis Truro: 1.420,-
 Einzelzimmerzuschlag: 270,-
 Preis für eine alleinreisende Person: 1950,-
 Fahrradmiete, inkl. Schloss, Wasserflasche, Gepäcktasche, Helm: 140,-
 E-Bike Miete: 200,-
jetzt-buchen

 

Cornwalltour u. Verlängerung Eden Project, 11Tage/10 Nächte

Tour-Nr. FI-COCOED11

 p.P. im DZ ab / bis Truro: 1.230,-
 Einzelzimmerzuschlag: 330,-
 Preis für eine alleinreisende Person: 1980,-
 Fahrradmiete, inkl. Schloss, Wasserflasche, Gepäcktasche, Helm: 140,-
 E-Bike Miete: 200,-
jetzt-buchen

 

Cornwalltour u. Verlängerung Scilly-Inseln + Eden Project, 14Tage/13 Nächte

Tour-Nr. FI-COSCED

 p.P. im DZ ab / bis Truro: 1.780,-
 Einzelzimmerzuschlag: 430,-
 Preis für eine alleinreisende Person: 2.380,-
 Fahrradmiete, inkl. Schloss, Wasserflasche, Gepäcktasche, Helm: 170,-
 E-Bike Miete: 240,-
jetzt-buchen

 

Leistungen Basistour

  • 7 Übernachtungen und Frühstück in kleinen Hotels (entspr. 2 Sterne nach der engl. Klassifizierung).
  • 24-Stunden-Notfalltelefon für größere Probleme
  • Gepäcktransport
  • Tourenpaket, Kartenmaterial, Roadbook in deutscher Sprache l

Anreiseempfehlungen
Der nächstgelegene Flughafen zu Truro ist der Regionalfughafen Newquay-Cornwall.
Flug von Düsseldorf oder Hamburg (via Düsseldorf) nach Newquay mit Eurowings, jeweils am Samstag.
Düsseldorf-Newquay: 10.00 - 10.40
Newquay-Düsseldorf: 11.15 - 13.50
Von dort per Taxi nach Truro (ca. 28 km, ca. € 45 einfache Fahrt bzw. € 80,- Hin-und Rückfahrt tagsüber, bis 6 Personen)

NEU ab April 2017
Flug mit Ryanair von Frankfurt Hahn nach Newquai

Alternative:  Flug nach Bristol, von dort per Zug in gut 4 Std. nach Truro.
Flug nach London, von dort per Zug in 4 1/2 Std. von London-Paddington nach Truro

Reiseverlauf Basisvariante (Tour-Nr. FI-COCO8)

1. Tag: Ankunft in Truro
Individuelle Anreise nach Truro.

2. Tag: Die Roseland Halbinsel, 30 - 46 km
Von Truro radeln Sie nach Playing Place, dem Platz eines Freilichttheaters aus keltischen Zeiten, das für kultische "Wunderspiele" benutzt wurde. Sie folgen dem Radweg entlang des Carnon Flusses bis zum Point Quay, einem kleinen cornischen Hafen aus dem 18. Jahrhundert für den Export von Kupfererz. Weiter geht es nach Trelissick, wo ein idyllischer Garten vom milden Klima profitiert. Phantastische Ausblicke nach Falmouth. Sie überqueren nun den River Fal auf der "King-Harry-Fähre" zur Roseland Halbinsel, ein ruhiges Stück Cornwall mit schönen bewaldeten Tälern, friedlichen Dörfern und einigen großartigen Rundblicken. Bei Pendower können Sie am Strand schwimmen.

3. Tag: Truro - Helston, 37 - 49 km
Heute führt Ihre Radwanderung Sie an der alten Zinnmine bei Wheal Jane vorbei nach Penryn, einst der größte Hafen der Gegend. Reste davon sind sichtbar an der Architektur von Tudor bis Georgian. Sie radeln weiter die Küste hinunter nach Falmouth, einem lebhaften Städtchen, wo die Luft mit Meersalz gewürzt ist. Die eindrucksvollen Befestigungen der Pendennis Burg von Heinrich VIII dominieren immer noch die Umgebung. Sie kommen nun zu einigen subtropischen Gärten bei Gweek am Helford Creek, wo die geschützten Gewässer eine seltene maritime Umwelt für Austern bieten.

4. Tag: Lizard Halbinsel, 38 - 56 km
Die Radtour heute bringt Sie über das malerische Church Cove entlang der Westküste über Mullion nach Lizard, dem südlichsten Punkt Englands. Sie kommen nach Kynance Cove, wo die Kombination von Felsen und mächtiger See phantastische Strände mit Klippen, Höhlen und Inseln geschaffen hat.

5. Tag: Helston - St. Michael's Mount - Penzance, nur 29  km, aber eine Menge zu sehen!
Sie radeln durch das Waldgebiet "The Penrose Estate" und folgen dann der Küste westwärts nach Praa Sands, einem beliebten Sandstrand. Ein Stück weiter erreichen Sie Cornwalls berühmteste Sehenswürdigkeit, den St.Michael’s Mount, eine kleine Inselgemeinde, die bei Ebbe über einen Damm erreicht werden kann.

6. Tag: Land's End, 30 - 45 km
Newlyn ist Cornwalls und sogar Englands lebhaftester Fischereihafen. Diese pittoreske Szenerie inspirierte die Newlyn School of Artists, und viele ihrer Werke können in Museen, Ausstellungen und Galerien in der ganzen Stadt besichtigt werden. Sie radeln weiter durch enge Sträßchen am Mousehole Harbour vorbei und hin zur hübschen geschützten Lamorna Cove, einem schönen Platz zum Schwimmen. Sie radeln nach Merry Maidens, einem Steinkreis aus der Bronzezeit, der sich mitten in einer bemerkenswerten Konzentration von alten keltischen Menhiren befindet. Die Straße endet bei Land's End, wo Sie die nahegelegene Sennen Cove besichtigen können, den saubersten Strand von ganz England, beliebt auch bei den Windsurfern. Zurück über Trengwainton, ein gutes Beispiel eines cornischen Gartens mit Sammlungen von Rhododendron, Magnolien und Kamelien.

7. Tag: Penzance - Truro, 52 km
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie die Nordküste, wo der Schlick des River Hayle ein gutes Habitat für Watvögel liefert. An der Küstenstraße geht es nun meilenweit an Sanddünen vorbei, dann über vorstehende Klippen mit spektakulären Ausblicken über die Atlantikküste bei 'Hells Mouth'. Sie kommen durch den ruhigen Tehidy Country Park, wo Sie über einen Radweg durch den Wald zur Bucht von Portreath gelangen. Dies war bis zum frühen 20. Jhdt. eines der wichtigsten Bergbaugebiete. Noch heute können Sie die cornischen Goldschmiedewerkstätten und Ausstellungen besichtigen. Entlang schöner bewaldeter Täler gelangen Sie wieder zurück nach Truro.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Ende Ihrer Fahrradreise durch Cornwall nach dem Frühstück oder Verlängerung zum Eden Project. Wenn Sie die Variante mit der Scilly-Insel-Verlängerung gebucht haben, nehmen Sie von Penzance die Fähre dorthin.

Scilly-Inseln Verlängerung
Durch diese Verlängerung mit einem Abstecher zu den Scilly Islands, wird es eine 11-Tagestour. Von diesem Archipel mit ca. 100 kleinen und kleinsten Inseln sind fünf bewohnt. Sie radeln durch leuchtende Blumenfelder und subtropischer Palmenvegetation. Die Scillys liegen mitten im Golfstrom etwa 50 km vom Festland entfernt im Atlantik. Es herrscht hier ein mildes Klima mit sehr viel Sonne, vor allem im Mai und Juni.
Im Frühjahr und Herbst erleben Sie Zigtausende von Zugvögeln, die hier eine Rast einlegen. Möwen und Kormorane nisten in den Seevogel-Kolonien.
Sie können einen Tagesausflug zur Nachbarinsel Tresco machen, die vor allem wegen ihrer tropischen Gärten berühmt ist. Hier finden Sie tropische und subtropische Pflanzen wie sonst nirgendwo auf der nördlichen Erdhalbkugel, wie z.B. Yucca-Palmen, Bananen, Papyrus, Eukalyptus, Bambus und viele andere.
Auf die vielen weißsandigen Strände spült die Flut oft riesige Meeresmuscheln an Land, u.a. auch die begehrten Kaurimuscheln.

Mit der Scilly-Islands-Verlängerung (Tour Nr. FICO-COSC11) beinhaltet dieses Radtourenpaket  folgendes:

- 3 Nächte in Truro
- 2 Näche in Helston
- 2 Nächte in Penzance
- Rückfahrticket Fähre zu den Scilly-Inseln (St.Mary’s)
- 2 weitere Nächte in St. Mary’s
- 1 weitere Nacht in Penzance
- Streckenbeschreibungen und Karten für die normale Tour

Sie nehmen Räder und Gepäck für zwei Nächte auf die Insel, das restliche Gepäck können Sie im Hotel in Penzance lassen. Es gibt keine Streckenbeschreibungen für die Insel, diese ist so klein, dass die Wegfindung problemlos ist.
Bitte zu beachten: Es gibt auf den Scilly Inseln nur wenige Hotels, die oft frühzeitig ausgebucht sind. Daher ist für diese Variante eine rechtzeitige Anmeldung unerlässlich.

Eden Project Verlängerung
Sie können die Tour auch verlängern, um zum Eden Project zu radeln.

Das Eden Project ist ein botanischer Garten bei Bodelva in Cornwall mit den derzeit größten Gewächshäusern der Welt. Es befindet sich ca. 8 km nordöstlich von St. Austell und ist etwa 50 ha groß. Dominiert wird der Garten durch zwei riesige kuppelartige Gewächshäuser, die aus jeweils vier miteinander verschnittenen Kuppeln bestehen. Hier werden verschiedene Vegetationszonen simuliert. Im größeren der beiden Gewächshäuser wird eine tropisch-feuchte und im kleineren eine subtropisch-trockene und mediterrane Klimazone simuliert. Das Ziel ist, eine natürliche Umgebung nachzuahmen, um dort Pflanzen und auch einige Tierarten der ganzen Welt unterbringen zu können. Der Garten ist immer noch in einer Erweiterungsphase. Das Freigelände und die Gewächshäuser beherbergen etwa 100.000 Pflanzen aus ca. 5.000 Arten. Besonderer Wert wird dabei auf die Nachzucht vom Aussterben bedrohter seltener und alter Sorten gelegt. Den Besuchern wird neben den Namen der Pflanzen auch deren medizinische Verwendung und deren Bedeutung für unsere Umwelt nähergebracht, um die Menschheit durch Aufklärung von der Zerstörung der Umwelt abzuhalten.

Mit der Eden-Project -Verlängerung (Tour-Nr. FICO-COED11) beinhaltet dieses Radtourenpaket folgendes:

- 3 Nächte in Truro
- 2 Nächte in Helston
- 2 Nächte in Penzance
- 2  weitere Nächte in St Austel
- 1 weitere Nacht in Truro
- Eintrittsgebühren Eden Project
- Streckenbeschreibungen und Karten

Verlängerung Scilly-Inseln + Eden Project (14 Tage / 13 Nächte)
Tour-Nr. FICO-COSCED
Mit der Scilly-Inseln + Eden-Project-Verlängerung beinhaltet dieses Radtourenpaket die Grundvariante mit den Verlängerungen Scilly-Inseln und Eden Poject.

Parken:
In der Regel werden kleine B&Bs gebucht, dies bedeutet, dass Parkplätze sehr limitiert sind. Wenn Sie Ihr Fahrzeug für eine Woche abstellen möchten, kann dies bedeuten, dass wir Sie in ein größeres Hotel in Truro mit einem Zuschlag von € 38,- p.P. einbuchen müssten. Allerdings gibt es in Truro auch mehrere öffentliche Parkings.

Drucken