Radreise auf Sizilien

Torre_Cabrera_PozzalloZauber einer außergewöhnlichen Insel

8-tägige individuelle Radreise von Ort zu Ort

Eine Radtour durch den Südosten Siziliens, die größte Insel des Mittelmeeres. Sie radeln durch das sagenhafte Noto-Tal und durch faszinierende Städte wie Noto, die bedeutendste Barockstadt Siziliens und Syrakus, die sagenhafte griechische Kolonie. Erliegen Sie dem mediterranen Charme bezaubernder Küstenstädte wie Vendicari und Marzamemi und kommen Sie an die Stelle, an der sich Mittelmeer und Ionisches Meer begegnen.

Noto, Caltagirone und Syrakus, Perlen des Barocks
Naturpark Vendicari, eine Mischung aus Lagunen, Sanddünen und Felsküste
Frischer Fisch, direkt von den Fischerdörfern an der Küste
Nero d'Avola, Rotwein

Anforderungen: Diese Radtour wird, mit Ausnahme eines kurzen Stückes nach Syrakus hinein, auf verkehrsarmen Nebenstraßen zurückgelegt. Der Großteil der Radreise verläuft auf ebenen, teils leicht hügeligen Strecken. Dennoch ist eine gewisse Radpraxis bei dieser Tour angeraten.

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
Reisebeginn: Jeweils Samstags vom 25. März bis zum 10. Juni 2017 und vom 26. August bis zum 21. Oktober 2017.
Ab 5 Personen sind Sondertermine möglich.

Unterkunft: Komfortable B&B's, Agriturismo und 2/3***-Hotels.

Parken & Transfer:
Caltagirone: Parken auf Anfrage.
Transfer von Catania nach Caltagirone: 50 € pro Person (mind. 2 Personen).
Transfer von Syrakus nach Catania: 60 € pro Person (mind. 2 Personen).
Die Transfers sollten bei Buchung reserviert werden (am Schluss des Buchungsformulars unter Bemerkungen)

Leistungen

  • 7 Übernachtungen
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport
  • Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • 7-Tage-Servicehotline
  • Transfer von Caltagirone nach Piazza Armerina
    (nur für Variante 1) und von Vittoria nach Modica

8 Tage / 7 Nächte - Tour-Nr. FI-ITGL-SZ

Individuelle Radour Kat A *) 
Variante 1 2
Preis p.P. 645,- 605,-
EZ-Zuschlag 180,- 150,-
 
Leihrad 75,-
Helmmiete (wenn gewünscht,
bitte bei Buchung angeben)
15,-
*) Kat. A 3*-Hotels, B&B
und Agriturismo
 
Zusatznächte, p.P.
Caltagirone DZ
EZ
45,-
65,-
Siracusa DZ
EZ
50,-
75,-
Ermäßigung für
3. Person im Zimmer
100,-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nicht im Preis enthalten: Kurtaxe, zahlbar vor Ort    jetzt-buchen

Eigene Anreise:

Fluganreise: Caltagirone und Syrakus sind durch Züge bzw. Busse mit dem Flughafen von Catania (CTA) verbunden (90 Min.):

Flüge bei:
www.lufthansa.de
www.alitalia.com
www.ryanair.com

www.tuifly.com
www.easyjet.com
www.airberlin.com
www.ltu.de

Variante 1 (8 Tage / 7 Nächte)
Samstag: Ankunft Caltagirone

Reisen Sie möglichst rechtzeitig an, damit Sie noch Zeit für einen Bummel durch dieses in hügeliger Felslandschaft gelegene Städtchen haben. Dabei werden Ihnen die farbenfrohen keramischen Produkte auffallen, für die Caltagirone berühmt ist. Caltagirone ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, das zum Weltkulturerbe erklärt wurde.Bis heute gilt Caltagirone als die "Keramikhauptstadt" Siziliens.

Sonntag: Caltagirone–Piazza Armerina–Caltagirone (35 km)
Zunächst bringen wir Sie und die Räder mit dem Pkw nach Piazza Armerina mit seiner Villa Romana del Casale. Die Villa wurde 1950 ausgegraben und diente einst als Jagdsitz und Sommerresidenz. Sie ist mit Mosaikfußböden geschmückt, die in ihrer Qualität und Größe einzigartig sind. Nach der Besichtigung radeln Sie zurück nach Caltagirone.

Variante 2 (7 Tage / 6 Nächte mit Anreise am Sonntag nach Caltagirone)

Montag: Caltagirone–Modica (45 km Rad+ 40 km Transfer)
Ihre Radtour  führt Sie in Richtung Süden s weiter nach Comiso, von wo ein Transfer Sie nach Modica bringen wird. Die Stadt wird dominiert von der prächtigen Fassade der Kirche von San Giorgio aus dem 18. Jahrhundert.

Dienstag: Modica–Pozzallo (35 km)

Bevor Sie Modica verlassen, sollten Sie unbedingt die berühmte Gewürzschokolade probieren! Von Modica radeln Sie sanft bergab, entlang der charakteristischen Höhlen der Iblei-Berge, nach Scicli, das nach einem Erdbeben 1693 zerstört und danach komplett wiederaufgebaut wurde. Ihre Radtour geht weiter zur Küstenstadt Pozzallo.

Mittwoch: Pozzallo–Marzamemi (55 km)
Die heutige, nahezu vollständig flache Strecke bringt Sie nach Portopalo di Capo Passero, dem südlichsten Punkt Kontinentaleuropas. Bevor Sie Marzamemi erreichen, passieren Sie die Insel Correnti, an der sich das Ionische und das Mittelmeer treffen.

Donnerstag: Marzamemi–Noto (25 km)
Sie wenden sich wieder Richtung Norden, Ihre Radetappe führt Sie durch das Naturschutzgebiet von Vendicari, wo Sie sich an der unberührten Landschaft erquicken können. Noch ein Stück weiter nördlich endet die Tour in Noto, das als schönste Barockstadt Siziliens gilt. Auch Noto wurde durch das Erdbeben von 1693 vollständig zerstört und danach in gleichem Stile mit wundervollen Gebäuden aus honigfarbenem Stein, vergoldeten Kirchen und Monumenten und prächtigen Plätzen wiederaufgebaut.

Freitag: Noto–Syrakus (35 km)
Die Route führt weiter nach Syrakus, der Hauptstadt des antiken Griechenlands und Heimatstadt von Archimedes. Mit der Insel Ortigia im Hintergrund bietet das Zentrum von Syrakus ein traumhaftes Bild einer antiken Stadt.

Samstag: Syrakus
Ende Ihrer Fahrradreise durch Sizilien oder Verlängerungsnacht.

Höhenprofil der Tour
Sizilien Hoehenprofil

Drucken