Piemont – per Rad durchs Feinschmecker-Paradies

po-fluss

Eine Radtour durch das Piemont in Norditalien

8-tägige individuelle Radreise von Ort zu Ort

Ihre Radreise geht durch das Piemont in Norditalien. Dies Region mit seiner großen Fläche und Grenzen zu Frankreich und der Schweiz ist das alte Domizil der Savoyer, der unglückseligen Königsfamilie, die in Italien von der Vereinigung 1870 bis zur Abdankung 1946 regierte.

In Piemont stehen Speis und Trank an erster Stelle: ein üppiges Angebot an Spezialitäten in einer Region, die in aller Welt geschätzt wird.

 

Anforderungen: Eine Radtour, die durch das wunderbare Gebiet von Langne und Monferrato verläuft. Die täglichen Radfahrstrecken sind nicht sehr lang- zwischen 40 und 55 km - und von mittlerem Schwierigkeitsgrad. Die Zugfahrten, auch die nach Turin, sind nicht im Preis inbegriffen.
Etwa 90 % der Straßen sind befestigt, ca. 10% unbefestigt. Zugverbindungen zwischen den Übernachtungsorten am 2.,6. und 7. Tag. Eine Tour auf verkehrsarmen Nebenstraßen; nur kurze verkehrsreichere Abschnitte bei Alessandria und Asti.

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte / 240 / 275 km - Tour-Nr. FI-GLPI
Reisebeginn: Jeden Samstag vom 15.04. bis 30.09.2017.
Ab 5 Personen Sondertermine möglich.

Anreise: Alessandria ist gut mit den Flughäfen Torino (TRN), Bergamo (BGY) und Milano Malpensa (MXP) verbunden.

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen (Kat. A, meistens 4*-Hotels  mit einigen 3*-Hotels)
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport
  • ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung)
  • 7-Tage-Servicehotline
    Kurtaxe (ca. € 10) nicht im Preis enthalten, zahlbar vor Ort

Saisonzeiten
Saison 1: 15.04. - 28.04.2017 und 23.09.- 30.09.2017
Saison 2: 29.04. - 22.09.2017

Preise individuelle Tour

  • Saison 1: 620 € p.P. im DZ
    Saison 2: 660 € p.P. im DZ
  • EZ-Zuschlag
    Saison 1: 175 €
    Saison 2: 190 €

Weiteres:

  • 75 € Leihrad
  • 170 € Elektrorad
  • 15 € Helmiete

Zusatznächte in Alessandra

  • 55 € p.P. im DZ
  • 75 € im EZ

Ermässigung:
3. Person im Dreibettzimmer: 100 €

jetzt-buchen

1. Tag: Alessandria
 Anreise nach Alessandria: Der Fluss Tanaro durchfließt diese schöne Stadt. Bei einem Bummel sollten Sie den Piazza della Libertà und den Piazza Duomo mit seiner wundervollen neoklassizistischen Kathedrale besuchen.


2. Tag: Alessandria – Acqui Terme (50 km)
Für einige km verläuft Ihre Radtour auf der Strada Franca, einer alten Pilgerstraße aus dem Jahr 1454. Dabei kommen Sie an sanften Hügeln, Wäldern und kleinen einsamen Dörfern vorbei, wo Sie typische Spezialitäten und die hervorragenden lokalen Weine probieren können. Aqui Terme ist
berühmt für seine Thermalquellen wie die „Bollente“ im Altstadtzentrum.


3. Tag: Acqui Terme – Alba (55 km)

Sie radeln druch  die berühmten Langhe-Berge, hübsche Landschaften, Weinberge und Dörfchen wie Montabone, Rocchetta Palafea und Canelli. Ihre Raetappe endet in Alba, dem Zuhause des weißen Trüffels, der wertvollsten Trüffelart überhaupt, und des berühmten Weines „Dolcetto d’Alba“

.

4. Tag: Alba – Asti (35 km)

Die heutige Fahrradstrecke führt Sie über Panoramapfade und durch Weinberge nach Asti im Herzen von Monferrato. Dort wartet das historische Stadtzentrum mit seinen berühmten Türmen, romanischen Denkmälern und einer prachtvollen gothischen Kathedrale auf Sie.

 

5. Tag: Ausflug nach Turin oder Asti Rundtour (35 km)

Heute haben Sie die Wahl: Sie können eine Radtour durch die Berge Astis machen oder einen Ausflug nach Turin unternehmen. Sie erreichen die ehemalige Hauptstadt Italiens mit dem Zug, Ihr Fahrrad können Sie mitnehmen. In Turin werden Sie beeindruckende Monumente und große Alleen bestaunen und von den zahlreichen Schokoladenspezialitäten probieren können, die in den alten Cafés angeboten werden.

 

6. Tag: Asti – Casale Monferrato (55 km)

Lassen Sie sich von der Gastlichkeit der Weinkeller und Restaurants verführen, die Sie entlang Ihrer heutigen Radtour finden. Und in Monferrato lernen Sie den längsten Fluss Italiens, den Po, kennen.

 

7. Tag: Casale Monferrato – Alessandria (45 km)

Weiter geht es über grüne Hügel und weite Felder, durch kleine Städtchen und Dörfer auf der anderen Seite des Po, von wo wir nach Alessandria zurückfahren.

8. Tag: Alessandria, Abreise
In Alessandria endet Ihre Radreise nach dem Frühstück.

Drucken